Sozialrecht

Nach § 1 SGB I soll das Sozialrecht zur Verwirklichung sozialer Gerechtigkeit und sozialer Sicherheit Sozialleistungen einschließlich sozialer und erzieherischer Hilfen gestalten. Es hat den Zweck, dazu beizutragen, ein menschenwürdiges Dasein zu sichern, gleiche Voraussetzungen für die freie Entfaltung der Persönlichkeit, insbesondere auch für junge Menschen zu schaffen, die Familie zu schützen und zu fördern, den Erwerb des Lebensunterhalts durch eine frei gewählte Tätigkeit zu ermöglichen und besondere Belastungen des Lebens, auch durch Hilfe zur Selbsthilfe, abzuwenden oder auszugleichen. Das Sozialrecht umfasst alle Fragen rund um Arbeitslosigkeit, Krankheit und Erwerbsminderung, Pflege, Rente, Schwerbehinderung, etc. Wir beraten Versicherte in allen Bereichen des Sozialrechts sowie Unternehmen gegenüber den Leistungsträgern bei Fragen der Vertragsgestaltung, Abrechnung, Zulassung, etc.

Tätigkeiten

  • Bundesweite Beratung und Vertretung von Unternehmen, Gemeinden und Verbänden gegenüber den einzelnen Leistungserbringern und Kostenträgern
  • Recht der gesetzlichen Unfallversicherung
  • Recht der gesetzlichen Rentenversicherung
  • Recht der gesetzlichen Krankenversicherung und der sozialen Pflegeversicherung
  • Recht der Arbeitsförderung
  • Schwerbehindertenrecht
  • Rehabilitation und Leistungen zur Teilhabe

Fachbeiträge

Arbeitsrecht, Sozialrecht

Bundesarbeitsgerichtg erklärt Allgemeinverbindlicherklärungen von Sozialkassentarifverträgen des Baugewerbes für die Jahre 2008, 2010 und 2014 für unwirksam

- Steffen Weipert

Das Bundesarbeitsgericht hat mit zwei Beschlüssen vom 21. September 2016 (10 ABR 33/15 und 10 ABR 48/15) die Allgemeinverbindlichkeitserklärungen des...


mehr »
Steffen Weipert

Steffen Weipert

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht